Architecture Exhibitions International

Architekturforum Zurich

One Person Cinema

Mar 1–Mar 17, 2018
© Atlas Studio

Bildschirme und Lautsprecher sind in unserem Alltag überall gegenwärtig. Handy, Laptop, Tablet, PC und Fernseher sind sowohl in der Freizeit als auch am Arbeitsplatz unverzichtbare Begleiter geworden.
Die ästhetischen Rahmenbedingungen der Nutzung von Bildschirmen und Lautsprechern sind sehr oft prekär: Starkes Streulicht, Spiegelungen und Sekundärquellen irritieren das Sehen, so wie hallende und lärmige Umgebungen das Hören einschränken.
Der technische Stand der bildgebenden und elektroakustischen Verfahren bieten heute die Möglichkeit sehr hochwertiger Bild- und Tonübertragung. Die Voraussetzung zur Nutzung der hochauflösenden Bild- und Tonübertragung bilden einerseits die ästhetischen Rahmenbedingungen der Dunkelheit und der Ruhe, andererseits die konsequente Nutzung der visuellen und akustischen Einmessverfahren zur Skalierung der Farben und der Kontraste bzw. der Klangfarben und akustischen Räumlichkeitseindrücke.
Das ONE PERSON CINEMA OPC realisiert die technischen und ästhetischen Potenziale der heute verfügbaren Bild- und Tonwiedergabe, indem es einen architektonisch gestalteten Raum zum Genuss von Film, Musik und Spielen zur Verfügung stellt. Als Arbeitsplatz wird das OPC Konzentration, Effizienz und elegantes Arbeiten befördern.