Architecture Exhibitions International

Aedes Architekturforum Berlin

Rural Uplift
Ritter Schumacher Architekten, Chur

Oct 5–Nov 21, 2019
Portal Churwalden © RitterSchumacher AG

Das Architekturbüro Ritter Schumacher hat seinen Sitz in Chur im ostschweizerischen Bergkanton Graubünden. Die überlieferte enge Bindung zwischen Stadt und Region hat die ganzheitliche, integrative Arbeitsweise von Jon Ritter und Michael Schumacher geprägt.

Die Ausstellung gibt einen Einblick in die Planungsstrategien des Büros zur Entwicklung des ländlichen Raumes in der Schweiz und zeigt am Beispiel der Gemeinde Churwalden, wie durch eine Folge von präzise gesetzten baulichen Interventionen im ländlichen Kontext eine beständige, nachhaltige Entwicklung des Gebietes in Gang gesetzt wurde und die zukünftige Entwicklung weiter antreibt.

Ein wesentliches Anliegen der Architekten ist es hier, im engen Dialog mit Gemeindeverwaltung und Nutzern, die umliegende ländliche Region durch gezielte Interventionen so zu entwickeln, dass es gelingt, den Dörfern und Gemeinden zu mehr Attraktivität zu verhelfen – sowohl für die einheimische Bevölkerung, als auch für den Tourismus.

Die schweizerische Gemeinde Churwalden liegt entlang der Passstraße von Chur auf die Lenzerheide und lebt vom Ski- und Wandertourismus. Die historisch gewachsene, lineare Dorfstruktur entwickelte sich entlang der Hauptverkehrsachse. Durch mehrere funktionsgerechte Ergänzungsbauten, die nun neben dem ausgeprägten Skitourismus auch den Grundstein für neue Sommerangebote legen, wird der Ort in beeindruckender Weise revitalisiert. In einzelnen, aufeinander aufbauenden Schritten werden die Projekte von Ritter Schumacher passgenau für diese Lage und unter Einbindung aller lokal Beteiligten so konzipiert, dass hier ein neues markantes Ortszentrum seine Form annimmt. Die Architekten steuern zu den raumplanerischen Interventionen nicht nur ihre Expertise als Gestalter bei. Sie sind auch als städtebauliche Berater, Initiatoren partizipativer Prozesse, Impulsgeber und Projektentwickler tätig und akquirieren die Nutzer für die vorgeschlagenen Funktionserweiterungen an diesem Ort.