Architecture Exhibitions International

Architekturgalerie am Weissenhof Stuttgart

Pascal Flammer
Miniaturen

Nov 22, 2012–Jan 20, 2013

mit pascal flammer wird sich in der zweiten ausstellung des jahresprogramms 2012/13 ein architekt präsentieren, der der galerie auf besondere weise verbunden ist: 2006 gewann pascal flammer den weißenhof-architekturförderpreis.
pascal flammer hat eine besondere arbeitsweise entwickelt, zeichnung, modell, abstraktion und entwurf in einem kompexen arbeitsprozess aufeinander zu beziehen und die potenziale von architektur in einer eigenen untersuchungsmethode auszuloten.
pascal flammer wird miniaturen und strichzeichnungen zeigen: 18 projekte sind auf ihre architektonische idee reduziert. ort, funktion, detaillierung und materialität entfallen. die modelle sind wieder ausgangslage erneuter interpretation. sie wurden mit 3d-plottern erstellt – so klein wie technisch möglich –, sie besitzen keinen maßstab, werden zu objekten, zu inspirierenden dingen.
nach der auszeichnung mit dem architekturförderpreis erhielt flammer den swiss art award und den preis für das beste einfamilienhaus in der schweiz (preis ideales heim). er lehrte am gsd (graduate scholl of design) an der harvard university und an der accademia di architettura in mendrisio. eine wichtige erfahrung für seine spätere arbeit waren die jahre bei valerio olgiati von 1998 bis 2005. im gleichen jahr eröffnete er sein eigenes büro.