Dauerausstellung

Loop as Lab

Reshaping Downtowns
Adresse
111 East Wacker Drive, Chicago IL 60601
Öffnungszeiten
9-17.00 Uhr

Chicagos Loop ist ein Wendepunkt, der auf wackeligen Beinen aus der Pandemie hervorgeht, aber auch reichlich Gelegenheit für den Übergang zu etwas Lebendigerem, Widerstandsfähigerem und Lebenswerterem bietet. Loop als Labor: Die Neugestaltung der Innenstadt hält unser zentrales Geschäftsviertel auf Trab und erforscht Möglichkeiten, unseren Wirtschaftsmotor am Laufen zu halten, während wir gleichzeitig die Nutzungsmöglichkeiten diversifizieren und den Loop für alle einladender gestalten.

Die Ausstellung stellt Chicagos Loop als „Labor“ zur Untersuchung der gemeinsamen Herausforderungen dar, mit denen amerikanische Innenstädte heute konfrontiert sind. Es regt die Besucher zum Nachdenken über ihre eigenen Erfahrungen und Wünsche an und wagt Entwurfs- und politische Lösungen für die Neugestaltung von Innenstädten und unserer Beziehung zu ihnen. Die Show vertritt die Überzeugung, dass die Einwohner Chicagos unseren Herausforderungen weiterhin mit Vision und Entschlossenheit begegnen können, und lässt sich gleichzeitig von mehr als einem Jahrhundert zentraler Raumplanung und einem modernen Ideenaustausch mit Partnerstädten inspirieren.

Loop as Lab: Reshaping Downtowns präsentiert eine Reihe von Projekten, Initiativen und provokanten Designideen rund um vier Themen:

RESIDE: Wo und warum leben die Menschen in der Innenstadt?
RENEW: Können wir bestehende Gebäude für einen langfristigen öffentlichen oder privaten Nutzen umnutzen?
RECONNECT: Können Stadtbewohner sicher und bequem die Innenstadt durchqueren und auf ihre Annehmlichkeiten und Dienstleistungen zugreifen?
REWILD: Wie integrieren wir Grünflächen und kommen der Natur entgegen?

Jedes Thema wird durch einen Blick auf Fallstudienpläne/-projekte führender Designer, Architekten und Entwickler entwickelt. Darüber hinaus bietet eine entsprechende Reihe von „architektonischen Torheiten“ im Herzen der Galerie interaktive Einstiegspunkte für Besucher und lädt auf einzigartige Weise zur Auseinandersetzung mit den Themen und Ideen ein. Um den Inhalt noch weiter zu personalisieren, berichten Vignetten von „Innenstadtbewohnern“ (z. B. Bewohner, Ladenbesitzer, Radfahrer, Studenten) über ihre individuellen Erfahrungen und Hoffnungen für die Innenstadt.

Um die Bedeutung partizipativer Gestaltung und Planung noch deutlicher hervorzuheben, zeigt die Ausstellung verschiedene Strategien und Aktivitäten zur öffentlichen Einbindung, darunter interaktive Elemente wie ein von lokalen Podcastern produziertes Eingangsvideo, 77 Flavours of Chicago und eine „Wahlurne“, an der Besucher schreiben und schreiben können Senden Sie Feedback zu Designfragen in der Innenstadt.