Sächsischer Staatspreis für Baukultur 2022

Address
Schloßstraße 2, 01067 Dresden Map
Hours
Tue–Sat 1–6 pm

Der Sächsische Staatspreis für Baukultur wird vom Sächsischen Staatsministerium für Regionalentwicklung in Zusammenarbeit mit der Architektenkammer Sachsen (AKS) und der Ingenieurkammer Sachsen (IKS) im zweijährigen Rhythmus ausgelobt. Er wird für Leistungen auf dem Gebiet der Baukultur in Sachsen verliehen. Der Wettbewerb richtet sich gleichermaßen an Bauherren, Architekten und Ingenieure. Das Preisgeld beträgt 30.000 Euro. Ziel ist es, mehr Menschen für das Thema „Baukultur“ zu begeistern, entsprechende Wettbewerbsbeiträge mit Vorbildfunktion zu würdigen und diese einer interessierten Öffentlichkeit vorzustellen. Der Wettbewerb wird im Jahr 2022 erstmalig unter den drei Schwerpunkten „Gestaltung“, „Technik“ und „Innovation“ durchgeführt.

Teilnehmer am diesjährigen Wettbewerb konnten Ihre Beiträge elektronisch über das Beteiligungsportal des Freistaates Sachsen einreichen. Die Bewerbungsfrist ist am 28. Februar 2022 um 12:00 Uhr abgelaufen.

Insgesamt wurden 74 Projekte eingereicht, so viele wie noch nie in der Geschichte dieses Wettbewerbes.

Nach einer Vorprüfung der eingereichten Beiträge entscheidet eine international besetzte Jury über die Vergabe der Preise.

Die Preisverleihung mit Staatsminister Thomas Schmidt findet am 12. Juli 2022 in Dresden statt.