11.4.–21.4.2024

EUROPAN17

Adresse
Mariahilferstrasse 2, Graz 8020 Map
Öffnungszeiten
Di–So 10–18 Uhr

EUROPAN ist der weltweit größte Ideenwettbewerb für innovativen Städtebau und Architektur mit anschließendem Realisierungsprozess. Ein europaweitetes Thema und die von den Standortpartner|innen bereitgestellten Wettbewerbsgelände bilden den Rahmen für ein offenes Verfahren, das seit 1989 alle zwei Jahre für junge internationale Architekt|innen und Stadtplaner|innen unter 40 Jahren durchgeführt wird.

EUROPAN17 steht erneut unter dem Titel „Living Cities“. In der vertiefenden Auseinandersetzung setzt die aktuelle Ausgabe den Schwerpunkt auf den Aspekt der Fürsorge/„Care“-Ethik nach Joan Tronto. Neben Ungleichheit und Ungerechtigkeit, erfordern auch Klimanotstand, Raubbau und Umweltverschmutzung Maßnahmen der Fürsorge, um das Zusammenleben zu schützen. Die progressive These lautet, dass „Fürsorge“ der gemeinsamen Anker für ein synergetisches Gleichgewicht und ein ausgewogenes Zusammenspiel sein könnte. Es liegt gerade in der Verantwortung der Planer|innen und Entscheidungsträger|innen integrative Strategien für ein gerechtes und sorgetragendes Miteinander zu entwickeln.

EUROPAN Österreich betreute im aktuellen Zyklus vier Standorte – einen in Slowenien und drei in Österreich –, darunter auch ein Wettbewerbsgelände in Lochau, Vorarlberg. Die Präsentation im vai zeigt die Nominierungen und Preisträger|innen aller vier Standorte.

Eröffnung: 10.04.2024, 19 Uhr
Sprecher*innen: Alessandro delli Ponti und Radostina Radulova Stahmer, Bernd Vlay (Präsident Europan Austria), Beate Engelhorn (HDA-Leiterin), Iris Kaltenegger (Generalsekretärin EUROPAN Austria)